Startseite · Leserpost · Kontakt · Suche · Sitemap · Impressum
Irma Krauß - Freie Autorin vorwiegend im Bereich Kinder- und Jugendbücher
  Aktuelles  Werdegang  Lesungen  Lehrerservice  Links
Alle Bücher
Lyrik
Bücher ab 14
Bücher ab 12
Bücher ab 10
Bücher ab 8
Bücher ab 6
Vorlesebücher
Taschenbücher
Hörbücher
Vergriffen
Übersetzungen


Irma Krauß auf Facebook

Glücksgift. Thriller




Pressestimmen
"Glücksgift ist ein Psychothriller der besonders fiesen Art. Denn auch wenn die Leiche dem Leser gleich auf den ersten Seiten ins Gesicht springt, dauert es lange, bis ihre Identität enthüllt wird. Das gleiche gilt für die kleinen Geschenke, die fein säuberlich um den Leichnam platziert sind. Auch wenn das Ende nicht überraschend ist – der Weg dorthin ist mit einigen gruseligen Details gespickt. Ihn zu lesen lohnt sich!"
Goslarsche Zeitung

"(...) Glücksgift zieht den Leser gerade dadurch in den Bann, dass das Ende der Geschichte von Anfang an klar zu sein scheint. Das Geheimnis ist der Weg dorthin. Wie konnte diese große Liebe zu solch einer Tragödie führen? Irma Krauss ist hiermit ein spannender Kniff gelungen. Versuchen doch sonst alle Autoren, den Leser bis zur letzten Seite möglichst im Unklaren zu lassen, deckt sie alles auf. Amandas komplettes Seelenleben wird offengelegt, doch auch Bravo erhält Raum, um seine Liebe aus seiner eigenen Sicht zu schildern. Gerade dadurch, dass man beide Seiten der Geschichte kennt, wird das Ende umso tragischer. Amanda ist eine intelligente und wunderschöne Frau, doch ihre Liebe macht sie blind. Und so steuert sie selbst auf ein Ende zu, das nicht nötig gewesen wäre."
Anja Thiemé, Media-Mania.de

"Irma Krauß hat mit der 22jährigen Amanda und ihrem Freund Bravo den Stoff für einen großen Liebesroman. Aber richtige Literatur braucht mehr als ein himmlisches Happyend. Mit tiefem Sinn fürs wahre Leben stellt die erfahrene Autorin den Liebenden einen Felix und eine Franzi in den Weg und präsentiert schon auf der ersten Seite eine namenlose Leiche. Der Leser wird unweigerlich wissen wollen, wer es (sie) ist. - So wird GLÜCKSGIFT von Seite zu Seite zum Psychothriller, dass man sich weigert, die Lektüre zu unterbrechen. Der Nervenkitzel ist niemals künstlich, weil es eine Geschichte dahinter gibt: den Traum vom perfekten Leben. Weil das Leben weder Traum noch Film ist, kann GLÜCKSGIFT auch nicht gut ausgehen. GLÜCKSGIFT ist mehr als ein spannendes Jugendbuch. GLÜCKSGIFT ist Literatur ohne Lesehürden für alle, die Erfahrungen mit der Liebe haben."
Michael Hametner, Literaturredakteur des Kulturradios Figaro

"(...) Das Glück scheint perfekt zu sein. Doch das Gift daran – so ist der Buchtitel erklärbar – rumort bereits, anfangs noch blubbernd, dann immer eruptiver. Die Glückskiller sind schnell ausgemacht: Bravos Eifersucht und Amandas Perfektionismus. Der alles zunichte machende Streit ist in einer solchen Beziehung vorprogrammiert. Auch bei Bravo und Amanda. Ein bösartiger Verrat ist nur noch das i-Tüpfelchen in einer verfahrenen Situation. Was jetzt kommt, ist dichte Atmosphäre und lebendige Erzählweise. (...) Irma Krauß‘ Roman beeindruckt insbesondere durch seine Leidenschaft. Die Autorin legt ihre sich langsam entwickelnden Figuren offen. Der Leser kann in sie hineinschlüpfen, mit ihnen leben, fühlen und zuweilen verzweifeln. Damit baut sie auf der Suche nach dem Traum vom perfekten Leben unheimliche Spannung auf."
Siegfried P. Rupprecht, Wertinger StadtZeitung

"Ein Psychothriller der Extraklasse! Amanda liebt Bravo über alles. Und auch er erlebt Liebe auf den ersten Blick. Doch Amanda ist eine hoffnungslose Perfektionistin, und ebenso perfekt, wie sie zuvor die Liebe geplant hat, plant sie jetzt den Tod. Spannend, beklemmend und toll geschrieben. So muss ein Thriller sein!"
www.wer-liest-gewinnt.org



powered by kkCMS