Startseite · Leserpost · Kontakt · Suche · Sitemap · Impressum
Irma Krauß - Freie Autorin vorwiegend im Bereich Kinder- und Jugendbücher
  Aktuelles  Werdegang  Lesungen  Lehrerservice  Links
Alle Bücher
Lyrik
Bücher ab 14
Bücher ab 12
Bücher ab 10
Bücher ab 8
Bücher ab 6
Vorlesebücher
Taschenbücher
Hörbücher
Vergriffen
Übersetzungen


Irma Krauß auf Facebook



Peter-Härtling-Preis für Kinder- und Jugendliteratur der Stadt Weinheim 1998
für Irma Krauß: Arabella oder Die Bienenkönigin  Roman

LAUDATIO von Hans-Joachim Gelberg (Auszug)

Alles Leben, so hat es ein Philosoph formuliert, alles Leben ist Problemlösen. Wenn manche Probleme auch klein sind (darüber entscheidet oft die Perspektive), für den zwölfjährigen Benni Wolf ist es ein großes Problem, wie er Anschluss finden kann an die Dorfjugend von Lützelheim. Plötzlich ist er zum Außenseiter geworden, nur weil seine Eltern aufs Land gezogen sind. Vorher, in der Stadt, war alles bestens. Aber da ist nun dieses Mädchen, Arabella. Ob sie ihn mag, ausgerechnet ihn? Dies könnte schon die ganze Geschichte sein, nämlich wie Benni sich verliebt, wie er nebenher mit seinen Eltern (die dauernd was von ihm wollen) klar kommt und wie er den Kampf mit der Dorfjugend besteht. Benni erzählt selbst, wie alles genau so kommt und doch ganz anders geschieht. Unversehens gelangt er, fern der Schule, in eine Schule des Lebens. Anders kann man das nicht bezeichnen, als er das alte Ehepaar mit ihrem Bienenhaus kennen lernt. - Was für eine gewaltige Frage, auf einmal, an den stets alles besser wissenden Vater: "Hast du gewusst, dass du nie im Leben eine Bienenkönigin zu sehen kriegst? Nicht mal, wenn du hundert wirst?" Bei solchen Fragen müssen auch Väter schwer schlucken. Kurz, Benni lernt die Imkerei. Er studiert das Leben der Bienen. Und seine Bienenkönigin im eigenen Stock nennt er heimlich Arabella.
Ich muss sagen, ich kenne kein Kinderbuch, das die heute beinahe verschwundene Kunst der Bienenzucht so anregend lebensnah beschreibt wie dieses Buch von Irma Krauß, die ja ihr Buch der Mutter und dem Vater, dem "Imker" gewidmet hat. Die Imkerei ist ihr also schon in der Kindheit begegnet. Dann muss ja auch alles kundig und wahr sein in diesem Buch! Ich habe mich trotzdem, selbst höchst unkundig, auf die Suche nach Fehlern gemacht und mich zuvor vertieft in "Das Leben der Bienen" von Maurice Maeterlinck, ein berühmtes Buch. Maeterlinck schreibt darin so schöne Sätze wie folgenden: "Überdies habe ich schon lange darauf verzichtet, etwas Interessanteres und Schöneres auf dieser Welt zu finden als die Wahrheit oder doch wenigstens das Trachten nach ihr." Mit anderen Worten, über das Leben der Bienen und über die Liebe zur Natur zu schreiben bedeutet: Es muss stimmen! Die größte Gefahr beim Kinderbuch ist ja, dass viele meinen, halb so gut ist auch noch gut.

Irma Krauß ist zu danken, wie sie uns mit Bennis Geschichte Verstand und Gemüt bewegt - mit Bienenweisheit. Benni jedenfalls hat das Glück, in dem alten Imker-Ehepaar sozusagen großelterliche Freunde zu finden, die wissen, was gut und richtig ist, im Bienenleben. Und Benni lernt schnell: "Früher war mir das Wetter egal. Ich hab auch nicht zwischen Regen und Regen unterschieden. Seit ich aber ein Bienenvolk besitze und eine Königin, die zum Hochzeitsflug will, hat sich das geändert."
Dass Bennis "Schule des Lebens" tragisch endet, wird den Leser bekümmern. Benni begreift es so: "In diesem Moment weiß ich, dass etwas unwiederbringlich vorbei ist. Dass es nie, nie mehr so sein wird, wie es war."
Und dann wird Benni dreizehn. Ein neuer Frühling kommt, die Kirschbäume haben ihre Blüten geöffnet und Benni hat eine Vision, oder könnte es schon Wirklichkeit sein? Der Freund, der alte Imker, der alle seine Bienen durch Brandstiftung verloren hat, fängt er auf seine alten Tage noch einmal von vorn an?
Dass Sie, liebe Frau Krauß, für diese lange Geschichte (die ja konfliktreicher angelegt ist, als ich sie hier skizziere) einen so schönen und auch bienenweisen Schluss gefunden haben, das hat auch die Jury glücklich gemacht. Ihnen und Ihrem Buch gilt unser aller Glückwunsch!







powered by kkCMS